Das bbz ist ein Tagungshaus der Evangelisch-methodistischen Kirche. Es steht den unterschiedlichsten Gruppen aus Kirchen und Gesellschaft zur Verfügung.

Seminare, Lehrgänge, Sitzungen, Kurse, Treffen - ob stundenweise, ganztägig oder über mehrere Tage. Einmalig oder über eine längere Zeit. Wir sind flexibel und gehen wenn irgendwie möglich auf ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Moderne freundliche Räume mit aktueller Tagungstechnik stehen Ihnen zur Verfügung.

Bildung und Begegnung sind die zwei Unterschriften in unserem Logo. Ein drittes "B" ist uns ebenso wichtig - Besinnung. Sie werden in unserem Haus immer einen Raum zur Stille und Rückzug finden. Die drei "B's" Bildung, Begegnung und Besinnung führten vor über 25 Jahren zur Idee und Gründung des Bildungs- und Begegnungszentrums.

Wo Sie Ihre Schwerpunkte auch setzen - wir bieten Ihnen "die Hardware" und optimale Bedingungen für Ihr Vorhaben. Sie sind herzlich willkommen - wir freuen uns auf die Begegnungen mit Ihnen.

Ihr bbz-Team 


AKTUELLES

2016

Wir haben nur noch wenige Termine frei. 

17.06.-19.06.2016 (Wochenende), 27.06.-01.07.2016 (Montag-Freitag), 04.07.-08.07.2016 (Montag-Freitag), 25.07.-29.07.2016 (Montag-Freitag), 09.09.-11.09.2016 (Wochenende), 30.09. - 02.10.2016 (Wochenende).


SEMINAR ZUR ARBEIT MIT FLÜCHTLINGEN - INTERKULTURELLE KOMMUNIKATION


Die Notunterkünfte für Flüchtlinge leeren sich und die meisten Menschen, die im vergangenen Jahr zu uns kamen, sind in Gemeinschaftsunterkünften untergekommen.
Manche haben schon einen Bescheid zu ihrem Asylantrag erhalten und sind auf der Suche nach einer eigenen Wohnung. Andere fürchten sich vor der Abschiebung.
Die Arbeit vor Ort hat sich dadurch möglicherweise verändert.
Nach der Zeit der schnellen Hilfsaktionen folgen Überlegungen, wie die Arbeit nachhaltig und integrativ wirken kann.
Das Bildungswerk lädt hierzu im Rahmen der Seminarangebote "Arbeit mit Flüchtlingen" zu einem weiteren Seminar ein.

Thema: Interkulturelle Kommunikation
Was meinen wir, wenn wir den Begriff "Kultur" verwenden?
Welche Dimensionen von "Kultur" gibt es?
Welche Irritationsfelder kann es geben, wenn sich unterschiedliche Kulturen begegnen?
(Das Empfinden von Zeit | Geschlechterrollen | religiöse Vorstellungen | Umgang mit Trauer und Tod)
Wir werden unsere eigenen unterschiedlichen Kulturen beschreiben und sie uns gegenseitig vorstellen.
Am Samstag geht es um die Theorie des "Empowerment" und wir werden miteinander diskutieren, inwieweit sie für uns eine Hilfe sein kann, um Vielfalt gelingend zu leben.

Es geht um: Begrüßungsrituale / Essensgewohnheiten / Gast- freundschaft / Geschlechterperspektiven / Religion / Umgang mit Trauer und Tod / Umgang mit Sprachbarrieren

TERMIN: 23.-25.06.2016 (Donnerstag 18 Uhr bis Samstag 16 Uhr)

ANMELDUNG: Bildungswerk der EmK